Das neue Löschgruppenfahrzeug im Werden

Am Donnerstag, 26. August 2021 ging es für die Projektgruppe Fahrzeugbeschaffung zur Firma Lentner nach Hohenlinden zur Aufbaubesprechung für das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugs (HLF).
Die Besprechung begann mit einem Rundgang über das Betriebsgelände, durch die verschiedenen Werkstätten und Fertigungsschritte. Hierbei konnten aktuelle Fahrzeuge in allen Aufbauschritten besichtigt werden.
Nach dem Rundgang wurde mit der Firma Lentner das Aufbaukonzept für das Fahrzeug definiert. Nach fast sechs-stündiger Besprechung trat die Projektgruppe den Nachhauseweg an.
Die Lieferung des neuen Fahrzeugs ist für Mitte 2022 geplant.
Aufgebaut wird das Fahrzeug auf einen MAN TGM 13.290 Euro 6 Norm.

Löschgruppenfahrzeug LF16-12

Das Löschgruppenfahrzeug mit der feuerwehrtechnischen Bezeichnung LF16/12 ist auf einem MAN-Chassis aufgebaut und  bereits seit 1992  im Dienst. Am 21. März 1992 übergab der damalige Bürgermeister und spätere Landtagsabgeordnete Albrecht Schläger das Fahrzeug, das mit Ausrüstung einen Wert von 400.000 DM darstellte, der Feuerwehr. Es war damals das modernste Löschfahrzeug im Bereich der Feuerwehren des Landkreises Wunsiedel im Fichtelgebirge und hatte bereits folgende besondere Ausrüstung an Bord:
Wassertank mit 1200 Liter Inhalt, Pumpen fest eingebaut, Hydraulische Rettungsschere und-spreizer, Atemschutzgeräte. Später wurde ein Wasserwerfer nachgerüstet.
Außer dem Fahrer, der zugleich als Machinist die Pumpen und Wasserversorgung bedient,  haben noch acht Feuerwehrkräfte Platz

Löschgruppenfahrzeug 16/12

Fahrzeugbezeichnung:        Löschgruppenfahrzeug 16/12

Funkrufname:                       Florian Hohenberg 40/1

Kurzbezeichnung:                 LF 16/12

Hersteller:                             MAN

Aufbau:                                 GFT

Baujahr:                               1992

Aufgabe:                              Brandbekämpfung, technische Hilfeleistungen

Besatzung:                          1:8

Ausstattung:                     

  • 4 Pressluftatmer
  • Stromerzeuger
  • hydraulischer Rettungssatz Fa. Lukas
  • Rettungszylinder Fa. Lukas
  • Motortrennschleifer
  • 2 Rettungsstützen
  • Rettungssäge Fa. Stihl
  • Motorsäge Fa. Stihl
  • Hebekissensatz Fa. Vetter
  • Rüstholz
  • Wärmebildkamera
  • Gasmessgerät Dräger
  • Wasserwerfer
  • Schleifkorbtrage

Tragkraftspritzen-Fahrzeug TSF

Das Tragkraftspritzenfahrzeug wird zur Brandbekämpfung und kleinen te4chnischen Hilfeleistungen eingesetzt.

Tragkraftspritzenfahrzeug

Fahrzeugbezeichnung:   Tragkraftspritzenfahrzeug

Funkrufname:                    Florian Hohenberg 44/1

Kurzbezeichnung:            TSF

Hersteller:                         Mercedes Benz

Aufbau:                              Furtner & Ammer

Baujahr:                             2010

Aufgabe:                           Brandbekämpfung, kleine THL

Besatzung:                        1:5

Ausstattung: 

  • 4 Pressluftatmer 
  • Stromerzeuger
  • Motorsäge Fa. Stihl
  • Lichtmast am Fahrzeugheck
  • Stativ mit Scheinwerfern
  • Tragkraftspritze
  • Türöffnungssatz
  • Notfalltasche
  • Imkerausrüstung

Mehrzweckfahrzeug MZF

Wie der Name schon sagt, kann das Fahrzeug aufgrund seiner Ausstattung für unterschiedliche Zwecke verwendet werden: Einsatzleitung, Personen- oder Materialtransport.

Im Januar 2020 ersetzte es das überaltete Mehrzweckfahrzeug aus dem Jahre 1999

Sonderfahrzeug Quad

Das Quad ist speziell für die Feuerwehr ausgerüstet.
Das 27 PS starke Fahrzeug hat einen zuschaltbaren Allradantrieb und so ist es möglich schnellstens in für größere Fahrzeuge nicht befahrbare Örtlichkeiten oder auch in relativ unzugängliches Gelände vorzudringen, um die für einen Einsatz notwendigen Gegebenheiten zu erkunden. Es hat neben einem mobilen Hochdruck-Schaumlöscher Material zur Verkehrssicherung und einen großen Notfallkoffer an Bord.  Wie alle Feuerwehrfahrzeuge ist auch dieses mit Digitalfunk ausgestattet.

Ölanhänger

Der Anhänger ist mit Straßenreinigungsmaterial, Ölbinder, Leithütchen vor allem für technische Hilfleistungen ausgerüstet.